Berlin-Hamburg

Sehr viele Elemente in der Architektur, eine Erinnerung ans Gotische, aber nicht bedrohlich sondern beruhigend. Ein ungeheure Stadt, Straßen so breit wie in Bukarest, Straßenbahnen, U-Bahnen, Busse, viel kollektiver Verkehr und Fußgänger. Ich fuhr raus aus der Stadt in eine abgewrackte Idylle, See, Sträucher, Gras, Erde. Dort saßen F. und W. Ich sagte, hallo, ich bin jetzt hier und ging wieder weg. F. war etwas missmutig. Ich musste durch weite Teile der großen Stadt, um in F.s Wohnung zu gelangen. Unterwegs verschwand meine Kleidung bis auf Schuhe und Strümpfe. Das fiel aber niemandem auf, bis ich auf einen Bahnhof mit alt-hamburger Gepräge, wie Othmarschen, stieß. Dort hielten sich die Männer, die zu meinem Kurs (?), Lehrgang (?) gehörten, die Augen zu und riefen "nie wieder", "wann haut der endlich ab" usw. Ich unterhielt mich mit einer Dame (wir waren plötzlich am Bahnhof Hagenbek) und fragte sie, ob sie sich erinnern könne, wie es hier vor zwanzig Jahren ausgesehen habe, ein Vorort Hamburgs quasi, und heute alles bebaut. Sie sagte, ja, wirklich und ihr Söhnchen sagte Sri Lanka ist eine sowjetische Kolonie. (2007)